Barcode-39 Code

Kategorisierung:Kodierungen / symbolbasiert
Herkunft / Verwendung:Die Kodierung Code39, auch kurz 3of9 genannt, stellt einen alphanumerischen Zeichensatz zur Verfügung. Außer Ziffern und Großbuchstaben sind sieben Sonderzeichen definiert. Der Code39 ist in der ISO/IEC 16388[1] spezifiziert. Zum Dekodieren empfiehlt sich eine entsprechende Smartphone-App.

Beschreibung des Aufbaus

Die Bezeichnung Code39 geht auf die Struktur der Kodierung, mit drei breiten Elementen aus der Gesamtzahl von neun, zurück. Dieser Aufbau ermöglicht die Darstellung von 44 verschiedenen Zeichen.

Daher werden die letzten 5 Zeichen (Wert für Prüfsumme 38-42) in anderer Form dargestellt (3 breite weiße Balken, statt 2 schwarze und 1 weißen breiten Balken). 38 der 40 Möglichkeiten, entsprechen den Zahlen 0-9, dem Alphabet (A-Z), dem Punkt und dem Komma. Die 39. Möglichkeit beinhalten das Start-/Stoppzeichen ‚*‘. Die 40. Möglichkeit (sWSwswSws - s=dünn schwarz; S=dick schwarz; w=dünn weiß; W=dick weiß) wird jedoch nicht verwendet.

Jedem Zeichen des Alphabets wird ein Barcode aus fünf Strichen und vier Zwischenräumen zugeordnet. Es gibt zwei verschiedene Balken- und Lückenbreiten.

Die folgende Tabelle zeigt die Kodierung der Zeichen:

Beispiel

Klartext:Beispiel
Kodiert:

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (DeCoder / Encoder / Solver-Tool)