Barcode-128 Code

Kategorisierung:Kodierungen / symbolbasiert
Herkunft / Verwendung:Der Code128 ist ein alphanumerischer Strichcode (Barcode) mit hoher Informationsdichte. Es gibt 3 verschiedene Zeichensätze, wobei hier der Zeichensatz B verwendet wird, der alle Ziffern und alle Groß- und Kleinbuchstaben, sowie Sonderzeichen enthält.

Beschreibung des Aufbaus

Die Kodierung besteht aus einem Mehrbreitencode mit elf Modulen für jedes Symbol. Jeweils drei Balken und drei Zwischenräume von maximal vier Modulen Breite bilden das Codemuster für ein Symbol. Der Zeichenaufbau ist selbstüberprüfend, da die Anzahl der als Balken dargestellten Module stets gerade, die Anzahl der Zwischenraummodule ungerade ist.

Drei verschiedene Startsymbole definieren beim Code128 den gültigen Zeichensatz und damit die Bedeutung eines bestimmten Strichcodemusters. Der Wechsel des Zeichensatzes innerhalb eines Lesesymbols wird durch kontextabhängige Sonderfunktionscodes gesteuert. Diese Steuerzeichen können am besten als Satzzeichen aufgefasst werden, die die Informationen strukturieren.

Das Alphabet von Code128 enthält die Zuordnung von 103 Zeichen zu den dedizierten Barcodemustern. Dazu kommen 3 unterschiedliche Startzeichen und 1 Stoppzeichen. Das Stoppzeichen nimmt eine Sonderstellung ein. Es ist aus 13 Modulen mit vier Strichen aufgebaut und gilt unabhängig von einer Zeichensatzauswahl.

Die Zuordnung der geläufigsten Zeichen kann folgender Tabelle entnommen werden:



Der Code128 ist in der internationalen Norm ISO/IEC 15417 vollständig beschrieben.

Beispiel

Klartext:Beispielklartext
Kodiert:

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (DeCoder / Encoder / Solver-Tool)