Morbit Chiffre

Kategorisierung:Klassisch / Substitution
Herkunft / Verwendung: Die Morbit Chiffre benutzt wie die Pollux-Chiffre einen Morse-Zwischencode und kodiert dann in Ziffern, allerdings tut sie das nicht homophon pro Zeichen, sondern fasst zwei Morse-Elemente zu einer Ziffer zusammen. Dazu benutzt sie eine per Schlüsselwort definierte Ziffernfolge für die 9 möglichen Kombinationen.

Die Chiffre wurde 1964 von Eureka erfunden und im ACA Magazin The Cryptogram vorgestellt. Sein Name setzt sich aus 'Mor' für Morsecode und 'bit' für Binärbit zusammen.

Beschreibung des Algorithmus

Aus dem Schlüsselwort, welches 9 Zeichen lang sein sollte, wird eine 9-stellige Zahl gebildet, deren Ziffern die alphabetisch sortierte Position der Buchstaben im Schlüsselwort angeben. Für 'Zimtstern' wäre dies '923768154'. 'Zimtstern' lautet alphabetisch sortiert 'eimnrstz'. Das E ist also der 1. Buchstabe und wird deshalb durch die 1 ersetzt. Das I ist der 2. Buchstabe und wird durch die 2 ersetzt usw.. Ist das Schlüsselwort zu kurz, werden die ürbrigen Ziffern hinten angehangen.

Dann wird eine Übersetzungstabelle nach folgendem Muster erstellt: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Z I M T S T E R N 9 2 3 7 6 8 1 5 4 . . . - - - x x x . - x . - x . - x Ein 'x' steht dabei für ein Trennzeichen zwischen zwei Morsezeichen und ein 'xx' für ein Trennzeichen zwischen zwei Worten.

Nun wird der Klartext in Morsetext überführt und dann die Leerzeichen durch 'x' ersetzt. Ist die Länge des Morsetextes nicht durch 2 teilbar, wird ein 'x' angefügt.

Dann wird paarweise vorgegangen und jeweils zwei Morse-Elemente zu einer Ziffer laut der Übersetzungstabelle gewandelt, alle Ziffern zusammen bilden dann das Chiffrat.

Beispiel

Klartext:Beispielklartext
Schlüssel:Zimtstern
Chiffrat:79113 93271 33295 21732 17515 988
1 2 3 4 5 6 7 8 9 Z I M T S T E R N 9 2 3 7 6 8 1 5 4 . . . - - - x x x . - x . - x . - x B e i s p i e l k l a r t e x t <-- Klartext -... . .. ... .--. .. . .-.. -.- .-.. .- .-. - . -..- - <-- Morse -...x.x..x...x.--.x..x.x.-..x-.-x.-..x.-x.-.x-x.x-..-x-x <-- Lz. = x -. .. x. x. .x .. .x .- -. x. .x .x .- .. x- .- x. -. .x .- x. -. x- x. x- .. -x -x 7 9 1 1 3 9 3 2 7 1 3 3 2 9 5 2 1 7 3 2 1 7 5 1 5 9 8 8

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (DeCoder / Encoder / Solver-Tool)

Der Schlüssel sollte möglichst 9-stellig sein