Margarethe von Parma Geheimschrift

Kategorisierung:Kodierungen / symbolbasiert
Herkunft / Verwendung: Margarethe von Parma (1522-1586, in Italien auch Madama d’Austria) war ab 1559 Statthalterin der habsburgischen Niederlande und setzte um 1567 diese Geheimschrift ein.

Die gezeigte Geheimschrift (No. 3) hat pro Klartextzeichen nur jeweils eins bzw. bei N, S und T nur max. 3 Ersatzzeichen. Daneben gab es noch andere Geheimschriften (No. 1 und 2), die mehr Homophone benutzen. Darüber, ob diese ebenfalls eingesetzt wurden, oder wegen der erhöhten Komplexität gemieden wurden, ist nichts bekannt.

Spezifikation des Codes



Beispiel



Lieve jonker, Ot van Scherpensel is alhir to
Gelre, ind [heft] mi gesacht uwer lefden vort to
wittigen, dat minen genedigaen heren van guden
haefluden uit den leger gewarnt is, dat die vian-
den, luide binnen Venloe hebben solden, die die stat
in dire of vier oerden aensteken solden, ind darop
wolden dan noch eins stormen; dat is die prin-
cipael haep den sy totter stat hebben, ind feeldt
oen dat, so willen sy opbreken, ind hedden sus
lange niet gelegen, en weir dat oeren troest niet
gewest.

Beispiel

Klartext:Beispielklartext
Kodiert:

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (Decoder / Encoder / Solver-Tool)

Quellen, Literaturverweise und weiterführende Links

Van den Bergh, L. Ph. C.: Correspondance de Marguerite d'Austriche: 1506-1511, 1845
Digitalisat beim Rijks-Museum der Niederlande