Bigramm-Affinität

Kategorisierung:Kryptoanalyse
Herkunft / Verwendung:Die Affinität einer Bigramm-Zeichenkette (alle Bigramme hintereinander geschrieben: abababab) ist die Summe der Häufigkeit (Vorkommen pro 10000) der Bigramme in der deutschen Sprache. Je mehr häufige Bigramme in der Zeichenkette vorkommen, desto höher ist der Wert. Dieser sagt aus, wie affin eine Buchstabengruppe (bspw. Spalte a) zu einer anderen Buchstabengruppe (bspw. Spalte b) ist, also wie gut die beiden Gruppen zusammenpassen. Sie wird verwendet, um zusammenpassende Spalten in einem Transpositions-Chiffrat zu finden.

Beschreibung des Verfahrens

Die einzelnen Häufigkeitswerte der Bigramme in der deutschen Sprachen in %% (also Vorkommen pro 10000) werden miteinander multipliziert.

Beispiel

Für die Zeichenkette DNEEEERNNNANNNDUCUSENAHEESACERANEAHERRHTENLEERNNAEESTOTGERDSCDNR sieht die Berechnung so aus: DN EE EE RN NN AN NN DU CU SE NA HE ES AC ER AN EA HE RR HT EN LE ER NN AE ES TO TG ER DS CD NR 6 23 23 31 43 102 43 16 0 99 68 102 140 27 409 102 26 102 15 47 400 65 409 43 64 140 15 10 409 11 2 10 %% Das Produkt der Einzelwerte ist 3,32397880839491E+51 und gibt die Affinität an.

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (Decoder / Encoder / Solver-Tool)