Verkehrszeichen Code

Kategorisierung:Kodierungen / symbolbasiert
Herkunft / Verwendung:Die bundesdeutsche Straßenverkehrsordnung (STVO) kennt über 100 unterschiedliche Verkehrszeichen (umgangssprachlich Verkehrsschilder), die den Verkehr regeln sollen und die zur eindeutigen Unterscheidung eine Nummer haben. Diese Nummern findet man z. B. auf Strafzetteln wieder.

Verkehrszeichennummern sind mindestens 3-stellig. Die Nummern sind nicht zwangsweise fortlaufend, d. h. es gibt auch nicht vergebene Nummern. Vielmehr sind sie lose kategorisiert:
  • 101-151: Warnschilder, die vor Begebenheiten warnen
  • 156-201: Zeichen zu Bahnübergängen
  • 205-208, 301-308: Zeichen zur Vorfahrtsregelung
  • 209-223: Zeichen, wie abzubiegen bzw. zu fahren ist
  • 237-245: Fahr-Gebote
  • 250-267: Fahr-Verbote
  • 274-282: Geschwindigkeits und Überhol-Gebote
  • 283-290: Parkverbote
  • 293-299: Fhrbahnmarkierungen
  • 310-590: Hinweisschilder
  • 600-630: Fahrbahngrenzmarkierungen
  • 1000-...: weitere Schilder, neue Zeichen
Die Verkehrszeichen wurden gegenbenenfalls im Laufe der Zeit modernisiert und redesigned. Sie müssen also nicht genau so aussehen, wie hier abgebildet, sondern können leicht in der Darstellung abweichen. Deswegen sind Sie natürlich trotzdem genauso gültig und bindend. Niemand wird sich mit "Aber doch nur für Oldtimer!" herausreden können, wenn er ein altes Schild Nr. 251 missachtet, das statt eines modernen Wagens einen Oldtimer, der an eine Tin Lizzy erinnert, abbildet.

Die Verkehrszeichen sind europa- und auch weltweit überall gleich oder zumindest sehr ähnlich, so dass man sich überall zurechtfinden sollte, auch wenn das Schild nicht unbedingt exakt gleich aussieht oder es sich nicht um ein aufgestelltes, sondern mittels Farbe auf die Fahrbahn aufgebrachtes Zeichen handelt; im Ausland sind eine auffällige Haltelinie mit davor aufgemaltem Zeichen Nr. 205 als "Vorfahrt achten!" beliebt.

Bei den Dekodierungsfunktionen gibt es zwei Operationen:

1. Eingabe enkodieren. Geben Sie hier einfach die Nummer des Verkehrsschildes an, z. B. wie es auf dem Bußgeldbescheid oder Knöllchen genannt wurde. Sie können mehrere Nummern durch Leerzeichen trennen. Die zutreffenden Verkehrszeichen werden dann angezeigt.

2. Wählen Sie Eingabe dekodieren und klicken auf Ausführen. Klicken Sie dann bei Eingabe die Verkehrszeichen an, von denen Sie die Nummer erfahren wollen. Diese werden dann unter Ausgabe angezeigt.

Spezifikation des Codes

Beispiel

Klartext:460 350 283 314 267 215
Kodiert:

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (DeCoder / Encoder / Solver-Tool)