Dorabella Chiffre

Herkunft / Verwendung:Diese Chiffre geht auf einen dreizeiligen vermeintlichen Chiffretext, den Dora Mary Powell, geb. Penny (1874–1964) ihren erstmals 1937 erschienenen Erinnerungen an Edward Elgar anhängte, zurück. Damit lässt sich der Text nicht entschlüsseln, aber er diente als Stilvorlage.

Der möglicherweise chiffrierte Text lag einem Brief von Elgars Frau an Dorabella Pennys Stiefmutter von 1897 bei, dessen Rückseite angeblich mit "Miss Penny" beschriftet war. Im Original sieht der Text folgendermaßen aus:



Bisher wurde der Text nicht gesichert entschlüsselt. Er wird als Sprache wohl - sollte es sich wirklich um ein Chiffrat handeln - in englisch verfasst sein.

Übersetzung der Buchstaben / Geheimzeichen

Beispiel

Klartext:Beispielklartext
Kodiert:

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (Decoder / Encoder / Solver-Tool)

Quellen, Literaturverweise und weiterführende Links

Wikipedia Artikel zur Chiffre