Additiv Chiffre

Herkunft / Verwendung:Dies ist eine einfache Art der Verschlüsselung, indem Buchstaben bzw. zahlen einfach addiert, also zusammengezählt werden und das Ergebnis als Geheimtext niedergeschrieben wird.

Ist der Schlüssel zufällig und genauso lang wie der Klartext, ist diese Verschlüsselung sicher (One-Time-Pad, Vernam).

Die Additiv-Verschlüsselung mit Ziffern wurde gerne von Geheimdiensten verwendet, die Agenten mit sogenannten Wurmtabellen (zufällig erzeugte Zahlenkolonnen, die Agenten mitgegeben wurden), kodierte Funksprüche entschlüsseln ließen.

Die Additiv-Verschlüsselung mit Buchstaben von A bis Z findet zum Beispiel bei der Vigenere Chiffre Anwendung, um Klartext und Schlüssel zu einem Chiffrat (Geheimtext) zu kombieren.

Die Umkehrfunktion zur Ver- bzw. Entschlüsslung ist die Substraktiv Chiffre.
Für binäre Informationen verwendet man indessen die XOR-Kombination. Diese hat den Vorteil, in beide Richtungen zu funktionieren. Man muss also nicht erst addieren und dann substrahieren, sondern kann für beide Rechenrichtungen XOR verwenden. Dies funktioniert aber nur auf binärer Ebene mit Null und Einser-Bits.

Beschreibung des Algorithmus

Für Texte gilt:

Addiere für jeden Buchstaben des Klartexts den Buchstabenwert des Schlüssels im Werteraum A bis Z. Liegt der errechnete Buchstabe hinter Z, beginne wieder bei A.

Oder mathematisch ausgedrückt: C = (K + S) modulo 26

Wobei C für Chiffratbuchstabe, K für Klartextbuchstabe und S für Schlüsselbuchstabe steht. Diesen Buchstaben wird ein Wert zwischen 0 (Null) für 'A' und 25 'Z' zugeordnet. Modulo bezeichnet den Rest bei einer Ganzzahl-Division.

Für Ziffern gilt:

Addiere jede Ziffer des Klartext zu der (nächsten) Ziffer des Schlüssels. Ist das Ergebnis größer als 9, ziehe 10 abgezogen.

Oder mathematisch ausgedrückt: C = (K + S) modulo 10

Wobei C für Chiffratziffer, K für Klartextziffer und S für Schlüsselziffer steht. Modulo bezeichnet den Rest bei einer Ganzzahl-Division.

Für beide Varianten gilt:

Ist der Schlüssel verbraucht, wird wieder beim Beginn des Schlüssels weiter gemacht.

Beispiele

Klartext:Beispielklartext
Schlüssel:Schluessel
Chiffrat:Uhqeknxepxtubqsy
B e i s p i e l k l a r t e x t S c h l u e s s e l S c h l u e U h q e k n x e p x t u b q s y ^ ^ ^- ^ e=5, c=3 -> 5+3=8 -> 8=h ^- s=19, l=12 -> 19+12=31 -> 31-26=5 -> 5=e
Klartext:7729412743
Schlüssel:5928473028
Chiffrat:2647885761
7 7 2 9 4 1 2 7 4 3 5 9 2 8 4 7 3 0 2 8 2 6 4 7 8 8 5 7 6 1

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (DeCoder / Encoder / Solver-Tool)

Bitte beachten: für die Ziffern-Verschlüsselung muss Schlüssel sowie Klartext aus Ziffern bestehen. Entsprechend sind für die Text-Verschlüsselung nur Buchstaben zugelassen.