Shabal Hash

Kategorisierung:Modern / Hashes und Prüfsummen
Herkunft / Verwendung: Shabal ist eine Hashfunktion, die vom franz. Forschungsprojekt Saphire (Emmanuel Bresson, Anne Canteaut, Benoît Chevallier-Mames, Christophe Clavier, Thomas Fuhr, Aline Gouget, Thomas Icart, Jean-François Misarsky, María Naya-Plasencia, Pascal Paillier, Thomas Pornin, Jean-René Reinhard, Céline Thuillet und Marion Videau) 2008 entwickelt wurde. Shabal war einer der Kandidaten im SHA-3-Auswahlverfahren der NIST. Die Hashlänge ist variabel und beträgt 224, 256, 384, oder 512 bit (entsprechend 28, 32, 48 oder 64 Bytes).

Spezifikation des Algorithmus

Shabal verarbeitet 512 bit-Blöcke des Klartextes, auf dem zuvor ein Padding ausgeführt wurde, in einem 32 Worte breiten Zustandsregister, welche zu Anfang mit festgelegten Werten initialisiert wird. Die Manipulations-Runden umfassen 5 Operationen: Hinzügen eines Klartextblockes, XOR des Counters, Permutation, Entfernen des Nachrichtenblocks, Vertauschung. Für den Abschluss ist die Durchführung einer Final Round nötig.

Eine genaue Spezifikation findet sich auf der Website von Shabal.

Beispiel

Klartext:Beispielklartext
Shabal-224 Hash:D9CDA1FCC4B2909F8DEF2FFF8BB6FA5BA5C2C52C625124C7F378D4B8
Shabal-256 Hash:BD997701C83F7BAD0D2BD53D5A124BC38AB448333C0700653A85924B75FFEE7A
Shabal-384 Hash:F0777885491A223E7ED054061569D8BBCA8AAEF67B1C0621A8CEAD9D7128C33C3D34BA7987E5B808746F8CD1A4237743
Shabal-512 Hash:3E400D5720F4836FC0FA6B51109A80BF1A2B364A99B46EDFFF413234053AA5 253D3FF8F35CBD908DD18512AC18D4D707E68A382492D77CACFF51BA768A54612E

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (Decoder / Encoder / Solver-Tool)