Saint Cyr Schieber

Kategorisierung:Chiffrierscheiben, polyalphabetisch
Herkunft / Verwendung: Saint Cyr ist die französische Militärakademie. Hier wurde von 1850 bis Anfang des 20. Jahrhunderts als Lernmittel ein Schieber für kryptografische Methoden benutzt, den von Kerckhoffs so genannten Saint Cyr Schieber1. Er wurde für die polyalphabetische Substitution genutzt.

Der Schieber war im Grunde nichts anderes als ein Pappstreifen, in dessen Mitte die 26 Buchstaben des Alphabets aufgedruckt waren und darunter ein Schlitz in der selben Breite ausgeschnitten war, durch den ein langer Streifen nach links und rechts verschoben werden konnte. Auf dem Streifen war (mit demselben Buchstabenabstand) ein Schlüsselalphabet wiederholt abgedruckt. Durch Verschieben kam jeweils ein anderer Teil des 26-stelligen Schlüssels im Schlitz zum Vorschein.

Die Verschlüsselung geschah folgendermaßen: Man verschob den Streifen, bis der 1. Schlüsselbuchstabe unter dem oberen A (dem Indexbuchstaben) zum Vorschein kam. Dann suchte man im oberen Alphabet den Klartextbuchstaben und notierte sich den darunter stehenden Buchstaben als Geheimtextbuchstaben. Dann verschob man den Streifen auf den 2. Schlüsselbuchstaben und suchte den 2. Klartextbuchstaben und so weiter. Wenn nötig, wurde der Schlüssel wiederholt.

Zur Entschlüsselung musste man folgendermaßen vorgehen: den Schlüsselbuchstabe auf A bringen, den Geheimbuchstaben im Schlitz suchen und den Alphabetbuchstaben notieren.

Beispiel

Klartext:Beispielklartext
Geheimalphabet:KJHOECYXMAWVBPNSDZRGIQLTUF
Schlüssel:Apfelstrudel
Chiffrat:WZXLVTJOMJBLBYZI



A p f e l s t r u d e l A p f e <-- Schlüsselwort B e i s p i e l k l a r t e x t <-- Klartext W Z X L V T J O M J B L B Y Z I <-- Chiffrat ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ KJHOECYXMAWVBPNSDZRGIQLTUF ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ KJHOECYXMAWVBPNSDZRGIQLTUF ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ KJHOECYXMAWVBPNSDZRGIQLTUFKJHOECYXMAWVBPNSDZRGIQLTUF ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ KJHOECYXMAWVBPNSDZRGIQLTUF

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (DeCoder / Encoder / Solver-Tool)

Bitte geben Sie durch Kommata getrennt an: 1. Schlüsselalphabet (oder Kennwort, aus dem es erzeugt werden soll), 2. Kennwort (wird ggf. wiederholt).



Quellen und weiterführende Links

1 Wrixon, Fred B.: Codes, Chiffren & andere Geheimsprachen, Könemann Verlag 2000, S. 242
Franke, Herbert W.: Die geheime Nachricht, Umschau Verlag 1982, S. 83
Gaines, Helen Fouché: Cryptanalysis, Dover Verlag New York 1956, S. 110
Wikipedia Artikel zur Militärschule Saint-Cyr Laffin, John: Codes and Ciphers - Secret Writing Through the Ages, Abelard-Schuman Verlag 1964, S. 81