Jenks Arm-Telegrafie und Schrift

Kategorisierung:Kodierungen / symbolbasiert
Siehe auch:Winker-Alphabet, Murray Klappentelegraph, Preußischer-Optischer-Telegraph, Pophams optischer Masten-Telegraf, Pasleys optischer Masten-Telegraf
Herkunft / Verwendung: Der US-Amerikaner Captain Robert W. Jenks erfand 1852 ein System, mit dem mittels verschiedener Armstellungen Texte optisch telegrafiert werden konnten, bei Verwendung eines Teleskops auch über größere Entfernungen. Im Gegensatz zum Winker-Alphabet benutzte es keine Flaggen oder sonstigen Hilfsmitteln, sondern lediglich die Arme.

Zur Niederschrift vor und nach der Übertragung erfand er zudem jeweils ein passendes Schrift-Alphabet für Großbuchstaben und Kleinbuchstaben. Da diese den Armstellungen sehr ähnlich sehen, sind sie leicht zu erlernen und zu notieren. Die Übersetzungsarbeiten in Buchstaben kann dann später in Ruhe erfolgen.

Spezifikation des Codes

Armstellungen

Großbuchstaben

Kleinbuchstaben

Beispiel

Klartext:Beispiel
Kodiert in Armstellungen:
Kodiert in Großschrift:
Kodiert in Kleinschrift:

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (DeCoder / Encoder / Solver-Tool)



Quellen und weiterführende Links

1 Capt. Robert W. Jenks: The Brachial Telegraph, Original-Ausgabe 1852
2 Wrixon, Fred B.: Codes, Chiffren & andere Geheimsprachen, Könemann Verlag 2000, S. 402