Fugue Hash

Kategorisierung:Modern / Hashes und Prüfsummen
Herkunft / Verwendung: Fugue ist eine Hashfunktion, die von Shai Halevi and William E. Hall und Charanjit S. Jutla 2008 entwickelt wurde. Fugue war einer der Kandidaten im SHA-3-Auswahlverfahren der NIST. Die Hashlänge ist variabel und beträgt 224, 256, 384, oder 512 bit (entsprechend 28, 32, 48 oder 64 Bytes).

Spezifikation des Algorithmus

Fugues Design basiert auf der Hash Funktion Grindahl und benutzt wie dieses S-Boxen von AES, ersetzt den 4x4 Spalten-Mix aber mit einem "Super-Mix" von 16x16 Spalten, was die Verteilung sehr verbessert. Fugue arbeitet je nach Hashlänge mit einer 4 x 30 Matrix (224 und 256 bit-Hash) oder einer 4 x 36 Matrix (384 und 512 bit).

Die genaue Spezifikation findet sich in der Publikation "The Hash Function “Fugue”" der Autoren.

Beispiel

Klartext:Beispielklartext
Fugue-224 Hash:F48ADBC427173CA06775B91E5E9DB48D17D8F8EC782903C873754116
Fugue-256 Hash:0D1761FE03FEFAB0ED168240D30A92483106A180F04EEEA3D0C15B40B08AF73B
Fugue-384 Hash:2CA64E7E675936FF9C91B4D72AA9EF387F64331C09A7970BD07CA90D94A66B75BDAD124F29210A59BDF484BB2005CC58
Fugue-512 Hash:C78DA27F235BC0AFC35A9C00C323680E4F8DBFB84179E6FFDB1F11A9E384DB9B 3305E3130A22A7D894D90B2DDF0AA2B1B4A6A0695BC45900A6F5EED37482DA84

Code / Chiffre online dekodieren / entschlüsseln bzw. kodieren / verschlüsseln (Decoder / Encoder / Solver-Tool)